Das ifa-Team auf der Jahrestagung der ESCRS in Amsterdam Print

Die Tagung der ESCRS (European Society for Cataract and Refractive Surgery) hat sich zu Europas wichtigstem ophthalmologischen Kongress entwickelt. In diesem Jahr findet das Treffen der Katarakt- und Refraktivchirurgen vom 5. bis 9. Oktober in Amsterdam statt. Zu den zentralen Themen zählen neue operative Konzepte und klinisches Qualitätsmanagement. Das EUREQUO-Projekt ist ein internationales Register für Qualitätssicherung im Bereich Katarakt- und Refraktivchirurgie, das von der ESCRS ins Leben gerufen wurde und von der ifa Gruppe technisch koordiniert und realisiert wird.

 

Informationen zur letzten Erweiterung des Projekts:
„Die neue Methode der Femtolaser-Katarkatoperation (FLACS) wird potenziell zu einem Paradigmen-Wechsel in der weltweiten Kataraktchirurgie führen. Bei der Auswertung einer Methode, die zu tiefgreifenden Veränderungen bei der weltweit am häufigsten durchgeführten Art von Operation führen kann, entstehen viele klinische aktuelle und sicher auch zukünftige  Fragestellungen.
 Vorläufige Daten zu Femtolaser-Kataraktoperationen belegen, dass die Methode angemessen sicher und effizient ist und möglicherweise einige Vorteile gegenüber konventionellen Kataraktoperationen bietet. Allerdings gibt es bisher wenige substanzielle vergleichende klinische Studien.
Die European Society of Cataract and Refractive Surgeons ist Vorreiter auf dem Gebiet der Evaluierung von Daten zu Operationsergebnissen mit Hilfe der EUREQUO-Plattform. Die Plattform wurde 2008 von der ESCRS entwickelt und von der Europäischen Union co-finanziert. Gegenwärtig enthält sie Ergebnisse von 1.200.000 Kataraktoperationen aus aller Welt.
Die ESCRS plant, unter Nutzung der EUREQUO-Plattform, Daten zu den Ergebnissen von Femtolaser-Kataraktoperationen zu erheben, um sie mit Phakoemulsifikationsergebnissen zu vergleichen, die bereits in der EUREQUO-Datenbank gespeichert sind. Weitere Informationen sind unter www.eurequo.org erhältlich.

 

Das Team der ifa-Experten freut sich darauf, an Stand Nr. I15 des ESCRS-Treffens viele Besucher zu begrüßen.

 

P.S. An Stand Nr. I15 erhalten Besucher zudem Informationen zu den neuen ifa-Finanzierungsmodellen: RAS (Rent a Software). Ein persönlicher Termin mit den ifa-Experten kann per E-Mail an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it vereinbart werden.