Erfolg setzt sich im ersten Halbjahr fort: ifa veröffentlicht Bericht über das 2. Quartal 2014 Print

Viele ifa-Anwender sind auch überzeugte ifa-Aktionäre. Diese Überzeugung hat sich in den vergangenen 12 Monaten ausgezahlt. Nach einem guten Ergebnis für 2013 meldet das Management für das 2. Quartal und  damit auch für das gesamte erste Halbjahr 2014 gute Zahlen (Link zum Quartalsbericht).

Vorstand Guido Niemann hatte bereits auf der ordentlichen Hauptversammlung am 3. Juli 2014 positive Zahlen für 2014 in Aussicht gestellt. Die Geschäftsergebnisse spiegeln sich auch in der Kursentwicklung der ifa-Aktie wieder. In den vergangenen 12 Monaten hat sich der Aktienkurs um fast 100 % von ca. Euro 3,45 auf Euro 6,75 erhöht. Guido Niemann: „Unsere Erfolge international zahlen sich so auch für unsere Kunden in Deutschland, von denen viele auch treue Aktionäre sind, aus. Durch die in der vergangenen Woche veröffentlichte Listung der ifa-Aktien auch am OTC-Markt in New York versprechen wir uns auch noch mehr amerikanische User als Aktionäre zu gewinnen“ (Link zur Veröffentlichung zum ADR-Listing).