Qualität bestimmt das Geschäft Print

Im Gesundheitswesen gehört Qualitätsmanagement inzwischen zum Standard. Kliniken und Praxen müssen ein QMS (Qualitätsmanagementsystem) einsetzen und nachweisen. Natürlich bedeutet das auch eine hohe Anforderung an alle Kooperationspartner wie Health-IT-Anbieter. Die ifa systems AG arbeitet bereits seit 2002 nach den Richtlinien internationaler QM-Konzepte wie z.B. „Kaizen“. Seit 2006 wird auch nach ISO 9001 in allen Unternehmensbereichen verfahren. Die erste Zertifizierung nach ISO 9001:2008 erfolgte 2010. Jetzt wurde die nach 3 Jahren vorgesehene Rezertifizierung mit Erfolg durchgeführt.
Vorstand Jörg Polis: „Der Aufwand für professionelles Qualitätsmanagement ist hoch, aber er lohnt sich. Die Abläufe auf den nationalen und internationalen Märkten sind so komplex geworden, dass nur mit standardisierten und transparenten Prozessen die Wettbewerbsfähigkeit gewährleistet ist. Außerdem ist Qualitätsmanagement inzwischen in allen großen Ausschreibungsverfahren erforderlich. Das ifa Team sieht in dem „gelebten“ QM einen großen Wettbewerbsvorteil, der die führende Position in der internationalen Health-IT für die Ophthalmologie wesentlich geprägt hat.“

 

Zum Zertifikat der Rezertifizierung