Über ifa Print

Kurze Geschäftsbeschreibung:

Die ifa systems AG wurde 2001 gegründet und nahm am 1.1.2002 ihre Geschäftstätigkeit auf. Aktionäre waren Mitglieder des Vorstands, des Aufsichtsrats und Mitarbeiter. Der Geschäftssitz der Gesellschaft ist in Frechen bei Köln. Eine Geschäftsstelle befindet sich in Berlin. Weiterhin ist das Unternehmen über Home-Offices der Außendienstmitarbeiter in allen Regionen im Bundesgebiet Deutschland vertreten. Ein 100%iges Tochterunternehmen der Gesellschaft ist die Vertriebsgesellschaft für Österreich.

 

Plangemäß hat das Unternehmen Mitte 2005 den Börsengang realisiert. Die Erstnotierung erfolgte am 11. Juli 2005 im Freiverkehr der Deutschen Börse, Frankfurt. Unterstützt wurde der IPO-Prozess durch einen ausführlichen Verkaufsprospekt.

 

Am 5. Oktober 2005 wurde die ifa-Aktie in den „Entry Standard“ der Deutschen Börse aufgenommen.