Rückblick Chef-Anwender-Workshop 2018

„Ich bin mit 2 Fragen zum Chef-Anwender-Workshop gekommen und habe noch 20 zusätzliche Fragen beantwortet bekommen!“ Eine Aussage, die deutlich macht, wie interaktiv und informativ unser Chef-Anwender-Workshop gestaltet ist. Bei diesem Event stehen unsere Kunden im Mittelpunkt. Neben dem persönlichen Kontakt zwischen Anwendern und ifa-Beratern werden hier vor allem individuelle Fragen beantwortet. Am 24.11.2018 durften wir 75 Teilnehmer im Steigenberger Hotel Köln begrüßen. Gestärkt durch ein gemeinsames Frühstück wurde in verschiedenen Vorträgen über die aktuelle Situation der Branche und die Möglichkeiten mit dem ifa-Programm berichtet.

Warum benötigen wir die Telematikinfrastruktur, was bedeutet die Einführung für uns und wird sie sich auf Dauer etablieren? Fragen, auf die speziell der Vortrag „E-Health“ einging. Dass Deutschland im Vergleich der 28 EU-Mitgliedstaaten bei den E-Health-Services nur auf Platz 26 vor Ungarn und Malta liegt, überraschte einige Anwender. Welche wichtige Rolle die Telematikinfrastruktur für die Digitalisierung des Health-Bereichs einnimmt und dass sie eine Grundvoraussetzung für zukünftige Anwendungen darstellt, wurde hier deutlich und machte den Teilnehmern die Wichtigkeit der Telematik bewusst. Mit Dr. Walter aus Wasserburg war zudem ein Anwender anwesend, der mit seiner Praxis bereits an die Telematikinfrastruktur angeschlossen ist und Fragen seiner Kollegen beantworten konnte. Weitere Informationen zur Telematikinfrastruktur erhalten Sie hier.

Mit Prof. Michelson konnten wir einen externen Redner gewinnen, der über seine webbasierte Austauschplattform MedStage berichtete. Durch unsere Schnittstelle können Daten und Diagnosebilder direkt zu MedStage hochgeladen werden und es ist so für den Anwender einfach möglich, sich eine zweite Meinung einzuholen. MedStage dient zur Diagnoseunterstützung und fand bei den Teilnehmern ein reges Interesse.

Der Vortrag zum Patientenrechtegesetz wurde aufgrund der neuen umgekehrten Beweislast angeregt verfolgt. Jeder Patient hat ein Recht auf Einsicht in seine Patientenakte und bei groben Behandlungsfehlern muss der Arzt beweisen, dass der nachgewiesene Fehler nicht den Schaden verursacht hat. Unsere beiden Produkte Auditlog Pro und RFID standen bei den Anwendern damit im Fokus. Beide Produkte unterstützen bei der lückenlosen Dokumentation und der genauen Rechtezuweisung im Arbeitsalltag.

Vorträge zu den Themen „DSGVO“, „Statistiken in der ifa-Software“ und „ifa im neuen Design“ ergänzten das Programm am Vormittag.

Das Nachmittagsprogramm startete mit den Hands-on-Trainings. Hier gab es unter anderem Stationen zum ifa-Programm, zum Workflow-Management und zum Qualitätsmanagement / e-Modulen, an denen sich unsere Anwender persönlich beraten und schulen lassen konnten. Auch Prototypen, wie das Check-in-Terminal, wurden vorgestellt. Aus unserer Sicht war der Chef-Anwender-Workshop ein voller Erfolg, so dass schon jetzt feststeht, dass er 2019 wieder stattfinden wird. Zu erwähnen ist auch der Kölsche Abend am Vorabend des Workshop-Tages, bei dem sich die Anwender vorab kennenlernen und gemeinsam das ein oder andere Kölsch genießen konnten.

Merken Sie sich bereits jetzt den 30.11.2019 vor und sichern Sie sich Ihren Platz für den Chef-Anwender-Workshop 2019! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Tags:


Kontakt

ifa systems AG
Augustinusstraße 11 b
50226 Frechen
Deutschland
fon. +49-2234-93367-0
fax. +49-2234-93367-30

COPYRIGHT © IFA SYSTEMS 2018 | DEVELOPED BY E-MEDIAD GMBH