Geschichte Print

Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und dem Vertrieb von Software für Ophthalmologie

1984 Gründung der ersten ifa-Gesellschaft für IT im Eye-Care-Bereich (Augenoptik)
1988 Start für die erste Augenarztsoftware in Deutschland
1994 Start der internationalen Aktivitäten mit der ersten englischsprachigen
Softwareversion
1996 Realisierung des EU-Projekts OPHTEL und Ausweitung der internationalen
Projekte
1999 Gründung von zusätzlichen Gesellschaften national und international
2001 Gründung der ifa systems AG und Start der neuen Softwaregeneration
2004 Entwicklung von Software für medizinisches Qualitätsmanagement (QM)
2005 Börsengang (IPO) im Entry Standard der Deutschen Börse Frankfurt
2007 Weitere Expansion auf dem internationalen Markt mit Schwerpunkt
Augenkliniken (Eye Institutes), Mehrheitsbeteiligung an der integration.ag
2008 Startschuss für das EUREQUO-Projekt
2009 Vorstellung der 3. Generation der EPA Software PREMIUM international, Gründung neue US Gesellschaft und Eröffnung Geschäftsstelle Ft. Lauderdale
2010 Vorstellung ifa4iPad, Übernahme des US Telemedizinanbieters INOVEON Corp, Oklahoma,  ISO 9001:2008 Zertifizierung, Akkreditierung für das US Förderprogramm zur EPA Einführung in den USA, Gründung ifa China Ltd. Desweiteren hat die ifa systems AG, wie in der Pressemeldung vom 22.11.2010 angekündigt, ihren Anteil an der Integration.AG von 51% auf 100% aufgestockt.

2011 Start eines Projekts zur Markterschließung in den USA und Asien. Dazu Durchführung von Kapitalerhöhungen zur Finanzierung der internationalen Distributionsstrukturen.

2012 Vorstellung der neuen ePA Programmversion (V2020)mit Realisierung der ersten Referenzprojekte in Asien. Abschluss eines Vertrags für ein klinisches Forschungsprojekts durch die ifa Tochtergesellschaft Inoveon, Oklahoma, USA (web basierte Studie im Bereich Retinopathy of Premature/ROP)  

2013 Unterzeichnung eines langfristigen Vertrags mit der European Society of Cataract and Refractive Surgery zum Ausbau des Qualitätsregisters EUREQUO. Erweiterung des internen Wissens- und Qualitätsmanagements (IKQM = Information-, Knowledge- and Quality Managments) mit ISO 9001 Re-Zertifizierung.

2014 Start der internationalen web basierten Studie für „Femtolaser assisted Cataract Surgery“