Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

ifa News

Henry Ford: „Alles kann noch besser gemacht werden …“

12. Oktober 2022

Heute folgt Teil 2 der Reihe „Zwei starke Partner für Ihre eHealth-Lösungen“ (wir hatten in den letzten Wochen dazu berichtet) mit dem NEXUS / CURATOR.

Sie wollen die Qualität Ihrer Versorgung permanent verbessern? Um es mit Henry Ford‘s Worten zu sagen: „Alles kann noch besser gemacht werden, als es gemacht wird“. Und genau das ist die Aufgabe des Qualitätsmanagements. Mit NEXUS / CURATOR bekommen Praxen und Kliniken die passende Lösung an die Hand.

Kennen Sie folgendes Problem? In allen Organisationen entsteht stetig neues Wissen, das die bisherigen Wissensbestände ergänzt oder ablöst. Dazu zählen fachliche Standards ebenso wie organisationsbezogene Kenntnisse, etwa Verfahrensanweisungen und Prozessbeschreibungen. Dieses Wissen zusammenzuführen und verfügbar zu machen ist Kern einer qualitätsgesicherten Patientenversorgung.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Klar strukturierte Dokumentenlenkung
  • Individualisierbare Intranet-Funktionalität
  • Übersichtliche Risikomanagementprozesse
  • Flexibles Meldesystem, transparente Maßnahmenverwaltung u. v. m.

Sie möchten mehr erfahren? Besuchen Sie unsere Website  oder nehmen Sie direkt Kontakt zu unserer  Account-Managerin Nina Steiner auf.

 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

2022-09-16 12:46:06

ARTEMIS-Symposium 2022 in der Union Halle Frankfurt

In diesem Jahr fand das Artemis-Symposium zum ersten Mal als hybride Veranstaltung statt. In der großartigen Eventlocation, der Union Halle Frankfurt, konnten zahlreiche Gäste zum wissenschaftlichen Programm rund um ophthalmologische Diagnostik- und Operationsmethoden begrüßt werden. Wie schon in den vorangegangenen Jahren konnten sich die Besucher zudem auf der Industrieausstellung über alle Neuerungen im Bereich der Augenheilkunde informieren. Bekannte Aussteller wie Oculus, Novartis, Heidelberg und viele mehr präsentierten sich mit interessanten Lösungen. Dies ist für uns immer eine wichtige Plattform zum Austausch mit Partnern, Kunden und Interessenten.

Unsere Kollegin Nina Steiner konnte unsere Kunden und Interessenten mit Präsentationen von Produktneuheiten wie z. B. dem Patienten/Office-Portal und der Online-Terminbuchung begeistern. Natürlich kamen dabei auch Fragen zur Software sowie Tipps und Tricks zur einfacheren Handhabung nicht zu kurz.

Eine angenehme und erfolgreiche Veranstaltung für uns und die Artemis-Gruppe!

2022-10-26 15:52:05

Wir begrüßen unseren neuen Vertriebsleiter David Odenthal!

Am 1. Oktober 2022 haben wir den Business- & Sales-Experten David Odenthal zum neuen Vertriebsleiter ernannt. Er und sein Team werden unseren Kunden mit innovativen und marktnahen Lösungen sowie professioneller Beratung zur Seite stehen.

David Odenthal verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Vertriebsumfeld und bekleidete dort verschiedene Schlüsselfunktionen, u. a. bei Johnson & Johnson, SECA sowie L‘Oreal. In seiner neuen Rolle als Vertriebsleiter der ifa systems AG wird er diese Erfahrungen nutzen, um die passenden Weichen für einen nachhaltigen Vertrieb zu stärken. Sein Studium und Masterstudium legte er in den USA in „International Business und Sales“ ab und ist somit auch für den internationalen Geschäftsbereich bestens vorbereitet. Er verantwortet alle Vertriebsaktivitäten mit seinem sechsköpfigen Team.

Wir heißen David Odenthal herzlich willkommen und wünschen ihm viel Erfolg in der neuen Aufgabe.

Zur Pressemitteilung

 

News Systemcheck
2021-12-01 09:25:49

Hinweis zu Windows 11®

Vergangenen Monat kündigte Microsoft® die Möglichkeit eines Updates auf Windows 11 für berechtigte PCs mit Windows 10 an. Jedes Windows-Update wird von uns in Bezug auf die ifa-Software vorab getestet.

Wie auch bei den letzten Windows-Updates, haben wir bereits unsere Tests begonnen. Im Allgemeinen läuft die ifa-Software unter Windows 11, allerdings können wir eine generelle Freigabe für das Windows-Update erst nach Abschluss aller Tests geben.

Aktuell gehen wir davon aus, dass wir aus unserer Sicht die ifa-Software und Windows 11 bis zum 2. Quartal 2022 vollständig getestet haben und die Nutzung von ifa unter Windows 11 freigeben werden.

Wichtig: Unsere Freigabe zum Update auf Windows 11 bezieht sich immer nur auf die Nutzung der ifa-Software!

Falls Sie weitere Softwareprodukte nutzen, informieren Sie sich bitte bei allen Softwareherstellern, deren Software Sie einsetzen, ob diese Software ebenfalls für das Windows 11-Update freigegeben wurde.

Gerade das Feedback der Gerätehersteller, wie z. B. Zeiss, Heidelberg, Topcon, Nidek usw., sollten Sie abwarten, bevor Sie das Update durchführen.

Bitte beachten Sie, dass ein Update auf Windows 11 erst erfolgen sollte, wenn alle beteiligten Parteien dies auch empfehlen.

Beispielsweise rät Heidelberg aktuell noch von dem Update auf Windows 11 ab.

Für Fragen zum Update steht Ihnen unser Support-Team unter gerne zur Verfügung.

 

IMMER AUF DEM NEUSTEN STAND

Erhalten Sie monatlich News zu unseren Produkten, Updates und interessanten Artikeln. Sie können sich jederzeit kostenlos abmelden.

Mit der Anmeldung bestätigen Sie die Datenschutzerklärung.